Sponsorenlauf und Tag der Vereine

Datum: 
Samstag, 22. September 2018

Ein ganz großes DANKESCHÖN geht an alle, die zum tollen Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben! Besonders zu erwähnen sind dabei - neben dem gesamten Fachbereich Sport -  der Förderverein und die vielen Eltern, die bestens für Speisen und Getränke sorgten, die Helferinnen und Helfer an der Strecke und alle Klassenlehrkräfte!
Am 22.09. war es wieder soweit. Die Meli-Schülerinnen und -Schüler laufen für Spenden ihrer selbstgesuchten Sponsoren. Diese Gelder werden, wie bei jedem der bisherigen acht Sponsorenläufe, vom Förderverein verwaltet und für Anschaffungen für die Schulgemeinde genutzt.
Der Lauf findet alle zwei Jahre statt und war wieder so organisiert, dass unsere Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klasse genau 30 Minuten um das Schulgelände und den benachbarten Sportplatz laufen. Die Schnellsten schaffen dabei sechs Runden. Nach der Auswertung werden wir von den Klassenlehrkräften erfahren, welche Rekorde in diesem Jahr erzielt wurden.
Herr Volkart begrüßte zu Beginn des Vormittags die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und andere Sponsoren sowie die Mitglieder der Schulgemeinde und des Fördervereins im Außenbereich der Cafeteria der Melibokusschule. Er wünschte, bei leicht bedecktem Wetter, allen Läuferinnen und Läufern maximale Erfolge. Er dankte dem Förderverein für die Organisation des internationalen Büffets mit einer Vielzahl an Speisen, die unsere Eltern zur Verfügung stellten. Auch dies hat eine lange Tradition: Die einzelnen Klasseneltern bereiten die Speisen für den Sponsorenlauf vor und spenden diese für den Verkauf. Daneben helfen sie auch bei der Getränkeversorgung der Läuferinnen und Läufer, beim Rundenzählen und als Streckenposten an der Laufstrecke.

Auch der Alsbach-Hähnleiner Bürgermeister Georg Rausch begrüßte alle Gäste und freute sich, dass seit bereits 10 Jahren der Tag der Vereine parallel zu unserem Sponsorenlauf an der Melibokusschule stattfindet. Alsbach-Hähnlein hat mit ca. 60 Vereinen ein breites Angebot für die Einwohner der Gemeinde.
Unser Fachbereichsleiter Sport Thomas Schorr erläuterte anschließend kurz den Werdegang dieser Veranstaltung. Die Idee hatte er vor Jahren, als er beim Schüleraustausch in Australien einen Fund Raising Run unserer Partnerschule miterlebte. Die Sportlehrkräfte bereiten unsere Schülerinnen und Schüler im Sportunterricht auf den halbstündigen Lauf vor. Sie organisieren die Absperrung der Strecke, den Start und den Zieleinlauf. Die Runden werden für jede Schülerin und Schüler mit Bändchen gezählt und am Ende von den jeweiligen Klassenlehrkräften in die vorbereiteten Listen eingetragen.

Nun warten wir gespannt: Welche Schülerin und welcher Schüler ist die meisten Runden gelaufen? Welche Klasse ist Rundensieger? Welche Klasse sammelte die größte Summe Sponsorengeld? Wieviel Geld hat sich die gesamte Schulgemeinde erlaufen? Denn auch Frau Karle, Herr Schellenberger, Herr Ecker-Pulz, Herr Grabmeier und Eltern sind mit unseren Schülerinnen und Schüler gestartet und erfolgreich über die halbe Stunde gelaufen. Die Klasse mit dem größten Erlös bekommt vom Förderverein einen Extrapreis.
Gleichzeitig findet seit 10 Jahren parallel der Tag der Vereine statt. Die Kinder und Jugendlichen können sich über das Angebot der Alsbach-Hähnleiner Vereine informieren und verschiedene Dinge ausprobieren. In diesem Jahr waren u.a. die Hähnleiner Jugendfeuerwehr, das Jugend-Rotkreuz Alsbach, die Tennisclubs aus Alsbach und Hähnlein, der TV 1898 Alsbach mit Leichtathletik und Geräteturnen und der FC Alsbach vor Ort. Der Verein „Centro Ecologico Juvenil“ informierte über seine bolivianische Partnerschaft. Auch der Museumsverein Alsbach-Hähnlein, die Evangelische Kirchengemeinde Alsbach, der Verein “ASYL Alsbach-Hähnlein e. V.“, der Reitverein Hähnlein sowie der Verein der Hundefreunde Zwingenberg, Alsbach u. Umgebung e. V. waren dabei und natürlich die Kinder- und Jugendförderung der Gemeinde Alsbach-Hähnlein, die für die Organisation des Tages der Vereine verantwortlich war. Zum Abschluss noch ein herzliches Dankeschön an unsere Reinigungskräfte und unseren Hausmeister Herrn Salf.
 

Impressum Entwicklung und Umsetzung: Computer Development & Consulting